Stadt der Wissenschaft

-»Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie aber bitte einen moder

Inhaltsbereich

"grenzenlos denken" 2010ff



Auch nach Abschluss des Jahres der Wissenschaft 2009 finden in Konstanz viele interessante Veranstaltungen, wie Vorträge, Ausstellungen und interaktive Projekte zum Thema Wissenschaft statt.
Durch vielfältige Kooperationen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Kultureinrichtungen und Stadtverwaltung soll ein Image-und Strukturwandel hin zu einer profilierten Wissenschafts- und Bildungsregion vorangetrieben sowie Interesse für wissenschaftliche Themen in der Bevölkerung geweckt werden.
Es stehen also nicht nur die Wissenschaftler im Mittelpunkt. Alle sind eingeladen, an der Vielfalt des Angebotes teilzunehmen!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Ein Projekt der Naturschule Konstanz in Zusammenarbeit mit der Stadt Konstanz.

Der Begriff Nachhaltigkeit ist heutzutage in aller Munde. Nachhaltige  Entwicklung basiert auf den drei Säulen Ökologie, Ökonomie und Soziales. Entwicklung meint dabei den gelingenden Wandel von unserer Industriegesellschaft zu einer alle Bevölkerungsschichten und Länder umfassenden, sogenannten globalen Gesellschaft. Wie stellen wir das an, und vor allem was können wir dazu beitragen?

Die 3 Kurse bieten Ihnen eine knapp gehaltene und innovative Fortbildung, mit der Sie Ihre Themenpalette erweitern und Mut für Neues schöpfen, wie auch die Tatkraft durch Vernetzung gewinnen können. Neben etwas Theorie lernen wir Praxisbeispiele für nachhaltiges Handeln kennen, wie z.B. einen Weltladen, einen Bauernhof und Anlagen zur Energiergewinnung.

Zielgruppen
Angesprochen sind Lehrpersonen, ErzieherInnen, SozialpädagogInnen, JugendleiterInnen der Region, denen Themen der Natur‐ u. Umwelt am Herzen liegen, die TeilnehmerInnen, die die Weiterbildung „Naturpädagogik & Naturwissen vermitteln" der Naturschule Konstanz abgeschlossen haben sowie TeilnehmerInnen der Weiterbildung „Naturpädagogik" der Naturschule Freiburg. Außerdem Anbieter von Natur‐ und Wildnispädagogik, von Abenteuerschulen, von Kanu‐ und Paddel‐Verleihstationen, Betreiber bzw. Pächter von Campingplätzen, Mitglieder der Naturschutzverbände, Anbieter von geführten Touren, NABU‐Guides, LandschaftsführerInnen, Tourismusbüros und viele mehr...

Wir bieten Ihnen eine knapp gehaltene, dennoch innovative Fortbildung, mit der Sie Ihre persönliche Themenpalette erweitern und einerseits Mut für Neues schöpfen, wie auch andererseits die Tatkraft durch Vernetzung gewinnen können.

Kurswochendenden 2012:
28. und 29. September 2012 - Themenschwerpunkt ENERGIE

30. November und 01. Dezember 2012 - Themenschwerpunkt REGIONALE UND FAIRE WITRSCHAFT

Kurswochendende 2013:
18. und 19. Januar 2013 - Themenschwerpunkt ERNÄHRUNG

Anmeldeschluss ist der 14. September 2012.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen können die den nachfolgenden PDF-Dokumenten entnehmen

Typ: PDF
BNE Einladung
Letzte Änderung: 24.07.2012 | Grösse: 433 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
BNE Beschreibung der 3 Module
Letzte Änderung: 24.07.2012 | Grösse: 244 kb | Typ: PDF

Typ: PDF
BNE Anmeldung
Letzte Änderung: 24.07.2012 | Grösse: 87 kb | Typ: PDF

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

BUNDspechte - gemeinsam Natur erleben

Typ: PDF
Bundspechte
Letzte Änderung: 08.02.2012 | Grösse: 536 kb | Typ: PDF

Das Projekt wird gefördert von der Stadt Konstanz, der Firma Siemens (BU-Leitung Konstanz) und der Ideen Initiative Zukunft (dm Drogeriemärkte).

Wenn auch Sie das Projekt unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an die Integrationsbeauftragte der Stadt Konstanz, Elke Cybulla, Tel. 07531/ 900-456, CybullaE@stadt.konstanz.de

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bau eines Luft- und Raumfahrtsimulators - Projekt an der HTWG

Im Rahmen eines Projekts wird an der Hochschule Konstanz ein Simulator für Luft- und Raumfahrt gebaut. Er soll in erster Linie Spaß machen, bietet aber auch zunehmende Herausforderungen durch immer realistischere Level der Simulation von z.B. Flugzeugsystemen, Flugverhalten, Wetter, Navigation, Funkverkehr, Luftfahrtregeln.

Beteiligt an dem Projekt sind Hochschullehrer und Studierende, aber auch Piloten aus Konstanz, SchülerInnen und Mitarbeiter von Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie. Die Projektgruppe baut den Simulator Stück für Stück weiter aus und betreut den Betrieb in der Hochschule oder auf Messen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, bei diesem Projekt dabei zu sein! Der Einstieg in das Projekt ist ab Januar 2011 laufend möglich und kostet nichts.
Weitere Informationen zum Projekt gibt es im folgenden PDF:

Typ: PDF
Flugsimulatorprojekt HTWG
Letzte Änderung: 12.01.2011 | Grösse: 129 kb | Typ: PDF

top_link

Ende Inhaltsbereich

Wissenschaft im Dialog